Hauptnavigation

Einsatz nach Gebäudebrand

Nach einem Gebäudebrand kam am Samstagmorgen das THW Quedlinburg in die Quedlinburger Reichenstraße zur Unterstützung der örtlichen Feuerwehr hinzu. Auf den jeweils angrenzenden Grundstücken errichteten die Kameraden des THW zwei Türme aus dem Einsatzgerüstsystem (EGS). Von dort konnte die Feuerwehr das brennende Gebäude von oben löschen.

Denn die Drehleiter konnten sie bei dem in zweiter Reihe stehenden Gebäude zunächst nicht einsetzen. Die THW-Kräfte arbeiteten teilweise in Atemschutzausrüstung.
Beim Eintreffen des THW war die Feuerwehr mit umfangreichen Löscharbeiten des im Vollbrand befindlichen Hauses beschäftigt. Die schlechte Zuwegung war ein Problem, da das Gebäude in zweiter Reihe stand.
11 Bewohner hatten sich selbst retten können beziehungsweise mussten durch die Feuerwehr gerettet werden. Die Kameraden der Feuerwehr hatten auch fünf Kinder aus dem Gebäude geholt.

Als der Brand größtenteils eindämmt war, begaben sich Feuerwehrkameraden und THW-Angehörige in das Gebäude, um die Statik des Gebäudes zu begutachten. Gleichzeitig wurde das Gebäude durch das Einsatzstellensicherungssystem (ESS) des THW beobachtet. So wurde die Statik des Gebäudes während des gesamten Einsatzes überwacht. Ein Feuerwehrkamerad stürzte durch eine Decke und erlitt glücklicherweise nur leichte Verletzungen.

Schließlich musste das Gebäude im Zuge der Gefahrenabwehr noch in den frühen Morgenstunden abgetragen werden. Hierfür wurde die Fachgruppe Räumen aus dem THW-Ortsverband Halberstadt hinzugezogen. Die Kameraden aus Quedlinburg unterstützen hierbei. Eine Gebäudewand musste per Hand abgetragen war, da sie als Feuerschutzwand zu sehr mit einem Nachbargebäude verbunden war und drohte sich einzudrehen.

Die betreffenden Anwohner werden vorübergehend in städtischen Sozialwohnung untergebracht.

Tobias Heine

Alle vom THW zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle "THW" für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.

Zusatzinformationen

Mehr zur Region

Archiv

Hier können sie nach Einsätzen suchen.

Archivsuche

Navigation und Service