Hauptnavigation

Sportboot lief auf Grund

Am Sonntag geriet ein Sportboot auf der Dahme-Wasserstraße in Seenot. Infolge eines technischen Defektes lief das Boot mit Wasser voll und drohte zu sinken. Das THW half.

Nachdem der Skipper sich und sein Boot an das Ufer retten konnte, lief dieses auf Grund.

Das THW Fürstenwalde unterstützte die Freiwillige Feuerwehr Königs Wusterhausen bei der Gefahrenbeseitigung. Die Feuerwehr setzte Spezialausstattung ein, um die Ausbreitung der Betriebsstoffe auf dem Gewässer zu verhindern. Auf Anforderung der Wasserschutz-Polizei Brandenburg übernahmen das THW die Bootsbergung. Dabei kamen das Mehrzweckarbeitsboot, der LKW-Ladekran, Pumpen und der Gerätekraftwagen 1 zum Einsatz.

Nach dem Auspumpen und dem Sichern befestigten die THW-Kräfte das Boot längsseitig und schleppten den Skipper mit seinem Sportboot in den sicheren Heimathafen. Gegen 21.00 Uhr war der Einsatz beendet.

Redaktion

Alle vom THW zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle "THW" für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.

Zusatzinformationen

Mehr zur Region

Archiv

Hier können sie nach Einsätzen suchen.

Archivsuche

Navigation und Service