Hauptnavigation

LKW-Brand auf der Autobahn

Die Fachgruppe Räumen vom THW Frankfurt (Oder) wurde am Montagabend von der Einsatzleitung angefordert, um nach einem LKW-Brand auf der Bundesautobahn 12, Höhe Fürstenwalde, beim Ablöschen und bei den Bergungsarbeiten zu unterstützen.

Ein LKW-Sattelzug, der mit mehreren Papier-Großrollen beladen war, hatte gebrannt. Um restliche Brandherde ablöschen zu können, mussten die schweren Rollen bewegt werden. Es ging auch um die Fahrzeugbergung und Aufräumarbeiten. Dafür benötigte die Feuerwehr das THW.

Die THW-Kräfte luden aus dem ausgebrannten Auflieger die Papierrollen ab und setzten diese in bereitgestellte Container um. Die Kameraden der Fürstenwalder Feuerwehr löschten während des Verladeprozesses restliche Glutnester. Die THW-Ehrenamtlichen zogen lose Papierbahnen mit dem Radlader vom Auflieger und sammelten weiteres Brandgut ein, welches auf den Fahrbahnen verteilt war.

Viele Kräfte waren an dieser Schadensstelle gefordert: Das THW arbeitete mit Kameraden der örtlichen Feuerwehr, mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Landespolizei und mit dem Landesbetrieb für Straßenwesen sowie des Container- und Bergungsunternehmens zusammen.

Redaktion

Alle vom THW zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle "THW" für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.

Zusatzinformationen

Mehr zur Region

Archiv

Hier können sie nach Einsätzen suchen.

Archivsuche

Navigation und Service