Hauptnavigation

THW begeistert Besucher zum Tag der offenen Tür der Bundesregierung

Im Bundesministerium des Innern (BMI) empfingen THW-Kräfte aus ganz Deutschland die Gäste. So gaben Helfer der Schnell-Einsatz-Einheit-Bergung-Ausland eine Präsentation ihrer Einsatzoptionen im Bereich Ortung und Rettung von verschütteten Personen, die auf dem Stadtplatz neben der Bühne die Blicke auf sich zog. Die Helfer setzten eine Search-Cam ein, um hinter Trümmer blicken zu können. Zum Einsatz kam auch Rettungshündin Emma aus dem Ortsverband Havixbeck in Nordrhein-Westphalen, die mit ihrer Spürnase alle Gäste begeisterte.

Am Informationsstand bot sich die Gelegenheit, mit THW-Helferinnen und Helfern ins Gespräch zu kommen und sich bei der THW-Bundesvereinigung über die Möglichkeiten zu informieren, das THW zu unterstützen. Die jüngeren Gäste nutzten den Parcours aus THW-Tretautos und den Bastelstand der THW-Jugend. Im Protokollhof des BMI bestaunten die Besucherinnen und Besucher einen künstlichen Wasserfall, aus Einsatzgerüstsystem gebaut. Mit diesem stellte sich die Fachgruppe Wasserschaden/Pumpen aus Lübben vor. Eine weitere Attraktion war ein Ladekran, den die Gäste unter Anleitung selbst bedienen konnten.

Bei dieser Vielzahl an Programmpunkten darf eine Stärkung nicht fehlen. Diese konnten die Gäste mit einem deftigen Eintopf aus der THW-Feldküche des Ortsverbandes Berlin-Mitte genießen.

Neben der Präsenz im BMI stellte sich das THW auch im Auswärtigen Amt vor. Besucherinnen und Besucher erhielten einen Einblick in ein nachgestelltes THW-Camp, wie es beim Auslandseinsatz genutzt wird. So erfuhren sie, was es bedeutet, im Auftrag der Bundesregierung ins Ausland zu gehen, welche Voraussetzungen dafür nötig sind und mit welchen Gegebenheiten vor Ort THW-Kräfte umgehen müssen. Außerdem konnten die Gäste bei einem Quiz für ihr Wissen um das THW unter Beweis stellen und kleine Preise mitnehmen. 

Doch auch im Bereich der Veranstaltungsunterstützung war das THW aktiv: So stellten die Kräfte der Fachgruppe Elektroversorgung aus Berlin-Lichtenberg die Stromversorgung für den gesamten Kanzlergarten sicher. Somit hatten viele Bürgerinnen und Bürger in Berlin die Chance, das THW zu treffen.

Redaktion

Alle vom THW zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle "THW" für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.

Zusatzinformationen

Mehr zur Region

Archiv

Hier können sie nach Meldungen suchen.

Archivsuche

Navigation und Service