Hauptnavigation

Elektrotechnische Ausbildung

Helferinnen und Helfer der Ortsverbände Halle (Saale), Dessau und Sangerhausen nahmen an einer Fortbildung bei der der MITNETZ Strom in Halle Trotha teil.

Regelmäßige Aus- und Weiterbildungen sowie das gemeinsame Trainieren sind wichtige Schritte um bei einer Schadenslage schnell und reibungslos tätig zu werden. THW-Spezialisten unterstützen auf Anforderung auch Netzbetreiber wie die MITNETZ Strom. Mit THW-Netzersatzanlagen (NEA) kann dann vorübergehend Notstrom erzeugt werden.

Die THW-Kräfte lernen regelmäßig, wie sie die Netzersatzanlagen unter Einhaltung der Sicherheitsbestimmungen fachgerecht anschließen und betreiben können.
Alle Teilnehmenden absolvierten die theoretische und praktische Prüfung mit dem Titel „Elektrotechnisch unterwiesene Person mit Praxis NEA“ im spannungslosen Zustand erfolgreich. Dafür erhielten sie ein Zertifikat.

Auch für ihren beruflichen Hintergrund könne die THW-Kräfte diese hochwertige Ausbildung verwenden. Denn sie ist in der Privatwirtschaft anerkannt.
Im Zuge dieser Schulung erhielten die Teilnehmenden unter anderem auch Grundlagen der Elektrotechnik und arbeitssicherheitsrelevante Vorschriften vermittelt. Die Fachgruppe Elektroversorgung verfügt über Netzersatzanlagen mit einer durchschnittlichen Leistung von 175 kVA.

Das Zusammenwirken von THW und Netzbetreiber gibt es bereits seit einigen Jahren. Für die Planung und Durchführung der Fortbildung arbeiten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Firma und des THW eng zusammen.

Redaktion

Alle vom THW zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle "THW" für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.

Zusatzinformationen

Mehr zur Region

Archiv

Hier können sie nach Ausbildungen suchen.

Archivsuche

Navigation und Service