Hauptnavigation

Neue Kraftfahrzeughalle und Kraftfahrerausbildung

Eine mehrtägige Kraftfahrerausbildung startete am Samstag im Ortsverband Eberswalde. Sieben angehende Kraftfahrerinnen und Kraftfahrer nahmen teil. Künftig werden sie dann im Einsatzfall eines der Einsatzfahrzeuge steuern. Am Freitag konnte sich der Ortsverband Eberswalde über eine neu angemietete Fahrzeughalle freuen.

Am bisherigen Standort wurde es nämlich für die neue Fahrzeugtechnik zu eng, nicht alle Fahrzeuge konnten mehr untergestellt werden. Die neue Halle mit Stellflächen für sechs Einsatzfahrzeuge oder Anhänger auf dem Gelände der Barnimer Busgesellschaft konnten kurzfristig angemietet werden.

Bei der Ausbildung ging es für die Teilnehmenden zunächst um das theoretische Basiswissen. Dazu gehören z.B. gesetzliche Grundlagen, organisatorische Maßnahmen, das Verhalten in Notsituationen und einige andere Themen. Die Ausbilder brachten viele Beispiele aus der Praxis ein.

Jeder Kraftfahrer und jede Kraftfahrerin muss den kompletten Fuhrpark des Ortsverbandes kennen. Die größeren Fahrzeuge (7,5 Tonnen) standen im Blickpunkt des ersten Ausbildungstages. Fünf Fahrzeuge dieser Kategorie besitzt der Ortsverband Eberswalde. Um diese genau kennen lernen zu können, braucht es mehr Zeit. Die Ausbilder erklärten den Helferinnen und Helfern alle Funktionen im Detail. Wichtig dabei ist ebenso der Blick unter die Haube der fahrzeuge, denn im Einsatzfall muss jeder Kraftfahrer sein Fahrzeug genau kennen.

Die folgenden Ausbildungsphasen werden sich stärker um das praktische Üben drehen. Auch das Fahren im Gelände gehört dazu.

Redaktion

Alle vom THW zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle "THW" für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.

Zusatzinformationen

Mehr zur Region

Archiv

Hier können sie nach Ausbildungen suchen.

Archivsuche

Navigation und Service