Hauptnavigation

THW - Jugend zur Fachtechnischen Ausbildung im Rahmen des Landesjugendlagers

Heyrothsberge 2018

Neuruppin mit Ihren Betreuern nach Heyrothsberge zum Institut für Brand- und Katastrophenschutz des Landes Sachsen- Anhalt. Hier lernten sie an vier Stationen die Grundlagen der Rettung im THW kennen: Anheben von Lasten, Retten von Personen und Erkunden von Räumen. Das Ausbildungsgelände bietet dafür beste Möglichkeiten. Doch das allein reicht nicht. Die Planung und Organisation im Vorfeld und die Unterstützung an den Ausbildungsstationen war Garant dafür, dass die Jugendlichen zwar müde und erschöpft aber voller neuer Eindrücke und Erfahrungen ins Jugendlager zurück gefahren sind.

„Ich hätte nie gedacht, dass eine Person (eine Rettungspuppe von 48 kg) wirklich so schwer ist und dann müssen wir die auch noch diese schiefe Ebene hochziehen“ sagte ein Jugendhelfer und eine Kameradin aus dem OV Bad Belzig war fasziniert vom langen und engen Tunnel auf dem Gelände: „Zehn Minuten hier unten wirklich ausharren, da erkennt man schnell ob man wirklich Platzangst hat oder nicht“.

Die Regionalstelle Magdeburg bedankt sich ausdrücklich bei allen, die zum Gelingen der Ausbildung beigetragen haben.

 

Text: Susan Bernt

Foto Keller: Susan Bernt

Foto Tiefe/ schiefe Ebene Marcel Rosenow

THW (Susan Bernt, THW RSt Magdeburg)

Alle vom THW zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle "THW" für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.

Zusatzinformationen

Mehr zum Thema

Mehr zur Region

Archiv

Hier können sie nach Ausbildungen suchen.

Archivsuche

Navigation und Service