Hauptnavigation

Fahrsicherheitstraining

Sicher zum Einsatzort unterwegs..

Das diesjährige Fahrsicherheitstraining fand auf dem Flughafen Stendal/Borstel bei Stendal statt. Unter den neugierigen Blicken der Segelflieger und der Gäste des Sportflughafens starteten die Kameradinnen und Kameraden aus den Ortsverbänden Stendal, Salzwedel, Staßfurt und Magdeburg am Morgen mit einem theoretischen Teil. Anschließend ging es mit den Einsatzfahrzeugen auf eine abgesperrte Start- und Landebahn des Sportflughafens. Nachdem zunächst die richtige Sitzeinstellung und Position im Fahrzeug besprochen wurde, ging es im Anschluss um die richtiger Einstellung der Seitenspiegel. Thema war hier unter anderem der tote Winkel am Fahrzeug bei unterschiedlichen Spiegeleinstellungen.

Die erste praktische Fahrübung war ein Slalom-Parcour. Bei den Geschwindigkeiten 20, 25 und 30 km/h testeten die Kameraden das Fahrverhalten ihrer Einsatzfahrzeuge. Wurden die 30 km/h zu Beginn noch belächelt, stellten die Kameraden jedoch schnell fest, das auch 30 km/h schon zu einem veränderten und schwierigen Fahrverhalten führen können. Nach der ersten Übung wiederholte der Fahrsicherheitstrainer mit den Teilnehmenden noch einmal die theoretischen Grundlagen rund um den Bremsweg. Zunächst trainierten die Teilnehmenden eine Schlagbremsung (Gefahrenbremsung) in den drei Geschwindigkeitsstufen auf trockenem Grund. Im Anschluss erhöhte sich der Schwierigkeitsfaktor, denn der Trainer baute einen Reaktionstest ein. Mit einem eingeworfenen Verkehrskegel wurde z.B. ein Kind simuliert das plötzlich auf die Straße rennt.

Nach dem Mittagessen simulierten Kameraden der freiwilligen Feuerwehr Borstel mit Rutschmatten und Wasser eine vereiste Fahrbahn. Hier zeigte sich deutlich, wie sehr sich der Bremsweg im Vergleich zur trockenen Straße verlängert. Abschließend stand eine Übung zur Thematik "Ausweichen" auf dem Programm. Hier hatten die Trainierenden bei drei Geschwindigkeitsstufen einem Hindernis auszuweichen.

Danach bauten die Kameraden gemeinsam den Übungsparcours zurück. Nach dem sehr positiven Feedback der Teilnehmenden wird hoffentlich auch im nächsten Jahr ein Fachsicherheitstraining stattfinden.

Ines Nitzsche

Alle vom THW zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle "THW" für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.

Zusatzinformationen

Archiv

Hier können sie nach Ausbildungen suchen.

Archivsuche

Navigation und Service