Hauptnavigation

Küchenschlacht mit Gourmetvergnügen

Dass THW-Helfer_innen mit schwerer Einsatztechnik für den Einsatzfall trainieren ist bekannt. Jedoch auch THW-Freizeitköche und Köchinnen üben regelmäßig für den Großeinsatz, denn Essen und Trinken halten bekanntlich Leib und Seele zusammen…

Um einzelne Gerichte aus einem geplanten THW-Großküchen-Kochbuch zu testen, trafen sich am Samstag 14 Helfer_innen aus fünf Berliner und Brandenburger Ortsverbänden zum Kochworkshop. Unter Anleitung erfahrener Köche und der beiden THW-Bereichsausbilder standen die interessierten Ehrenamtlichen in der Metro Academy Berlin am Herd.

Hintergrund dafür ist, dass unter anderem bei den oft über mehrere Tage bis einige Wochen dauernden Einsätzen von ehrenamtlichen Kräften auch die abwechslungsreiche und ausgewogene Verpflegung mit Speis und Trank zu den Aufgaben des THW gehört. Einsatzstärke und –motivation bei den Helfer_innen entsteht eben nicht nur durch gute Ausbildung, spannende Technik und ein besonderes Gemeinschaftsgefühl. Motivierte THW-Einsatzkräfte brauchen bei Ausbildung und Einsatz eine nahrhafte und abwechslungsreiche Kost. Das wissen die THW-Bereichsausbilder_innen und organisieren regelmäßige Fortbildungsveranstaltungen für THW-Köche/Köchinnen und beziehen dabei am Kochen in der THW-Küche interessierte Helfer_innen ein. Für diesen Aufgabenbereich werden immer auch weitere Ehrenamtliche gesucht.

Drei Testgerichte standen am Samstag auf dem Küchenplan: Roulade, Labskaus, Schnitzel. Sie stammen aus einem noch in der Entwicklung befindlichen THW-Kochbuch, das sich noch in der Testphase befindet. Dafür tüftelt ein bundesweites Team seit einiger Zeit. Das Kochbuch soll Rezepte der saisonalen und regionaltypischen sowie ebenso aus der klassischen Küche zusammen führen. Ziel des Workshops war es, diese Gerichte für 20 Personen nach zu kochen und einerseits auf Tauglichkeit für die THW-Küche sowie andererseits auf Schmackhaftigkeit zu testen.

Nicht zum ersten Mal schwangen hier interessierte Helfer_innen aus dem Landesverband Berlin, Brandenburg, Sachsen-Anhalt den Kochlöffel. In einer modernen Großküche und unter Hilfestellung einer erfahrenen Fachkraft aus der Metro Academy Berlin. Jeweils zwei THW-Köche/-innen bereiteten die verschiedenen Speisen gemäß Rezept für insgesamt 20 Personen zu. Dabei betreuten die Auzsbilder insgesamt sechs Teams. Dann ging es zur Sache. Denn die Teams sollten bewerten und einschätzen, ob diese Gerichte in den Küchen der THW-Ortsverbände umsetzbar sind.

Die Test-Teams geben nämlich wertvolle Anregungen für die Weiterentwicklung der Rezepte. So werden Erfahrungen zur Dauer der Zubereitungszeit, zur Würze etc. in die Arbeit des ehrenamtlichen Autoren-Teams für das Kochbuch eingebracht.

Über die leckeren Gerichte freuten sich die Teilnehmenden von zwei parallel laufenden Ausbildungsmaßnahmen (Bereichsausbildungen „Motorkettensäge“ und für „Sonstige verantwortliche Personen“).Natürlich fanden die Gerichte wieder dankbare Abnehmer. So wurden die Teilnehmer der parallel laufenden SVP-Tagung zu Testessern erkoren. Die Regionalstelle Potsdam organisiert diese Art der Bereichsausbildung bereits seit fünf Jahren. Jedes Jahr liegt der Fokus auf einem speziellen Thema. Letztes Jahr ging es um das Kalkulieren und Einkaufen, das Jahr zuvor um die schnelle Zubereitung im Einsatzgeschehen. Auch in diesem Jahr hatten die Helfer_innen wieder viel Spaß dabei. Sie sind auch ein wenig stolz, mit ihrer Teilnahme ein Stück zum Gelingen des THW-Kochbuches beitragen zu dürfen.

Uwe Engelke/Ellen Krukenberg

Alle vom THW zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle "THW" für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.

Zusatzinformationen

Mehr zur Region

Archiv

Hier können sie nach Ausbildungen suchen.

Archivsuche

Navigation und Service