Hauptnavigation

Yannic Winkler (16), Berlin Neukölln

„Am besten gefällt mir die Gemeinschaft“

„Cool war meine erste Feuerwehrbereitschaft im Mai 2016. Unsere Bergungsgruppe bekam die meisten Aufträge und wir konnten sogar die Leitstelle der Berliner Feuerwehr besichtigen.“, meint Yannic.

Er ist 16 und seit sechs Jahren in der Jugendgruppe in Berlin Neukölln. Im April 2016 schloss er sogar schon seine Grundausbildung ab. Noch zwei Jahre bleibt er in der Jugendgruppe und macht parallel die Fachausbildung in der 2. Bergungsgruppe des Ortsverbandes.

Als Yannic Winkler im Dezember 2009 auf dem Alt-Rixdorfer Weihnachtsmarkt den Petromax-Stand des Neuköllner THW-Ortsverbandes sah, war er sofort begeistert. Er kannte das THW bereits, denn ein Bekannter der Familie war im THW. Drei Monate später kam er als 10-Jähriger zur THW-Jugendgruppe.

Was Yannic beim THW Spaß macht? „Am besten gefällt mir die Gemeinschaft. Es sind viele Gleichgesinnte, die anderen Menschen helfen wollen.“ Und bei der Jugendgruppe ist immer was los: Zeltlager, Jugendwettkämpfe, Aktivitäten in den Ferien. In den gerade vergangenen Pfingstferien übernachtete die Jugendgruppe im Ortsverband. Yannic half dabei, eine Nachtübung für die Kinder und Jugendlichen zu organisieren. Erst fuhren sie mit dem Gerätekraftwagen durch die Stadt, um dann im Scheinwerferlicht auf dem Unterkunftsgelände verschiedene Einsatzaufgaben zu lösen, natürlich angepasst an die Möglichkeiten der Junghelferinnen und Junghelfer. Auch die Kooperation mit der Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück gefällt ihm. Bei den jährlichen Gedenktagen des ehemaligen Frauen-Konzentrationslagers helfen die Jugendlichen beim Zeltaufbau und Aufstellung der Bänke und Stühle. Außerdem gibt es dort Workshops zur Geschichte und politischen Bildung. Beim letzten Seminar konnten sich die THW’ler mit Jugendlichen einer polnischen Sanitätsorganisation austauschen. Seit zwei Jahren ist Yannic Jugendgruppensprecher und setzt sich für die Wünsche der Jugendlichen ein.

Während der vergangenen sechs Jahre erwarb Yannic die Jugend-Leistungsabzeichen in Bronze und Silber – eine gute Voraussetzung für seinen weiteren Werdegang beim THW. Dass er auch als Erwachsener dabei bleiben will, ist für ihn keine Frage. Folgerichtig absolvierte Yannic in den letzten Monaten zusätzlich die Grundausbildung im Ortsverband Berlin Neukölln. Im April konnte er erfolgreich die Prüfung ablegen und erlangte damit seine Einsatzbefähigung. Mit seinen 16 Jahren kann er nun im Rahmen der zu beachtenden Jugendschutzvorschriften auch an den Einsätzen der „Großen“ teilnehmen.

„Ein bestimmtes Ziel als THW-Helfer habe ich noch nicht. Mal sehen, was kommt“, meint Yannic. Sein wichtigstes persönliches Ziel ist es, zunächst das Abitur zu machen und sich dann beruflich im Bereich Fotografie/Video weiter zu entwickeln.

Stand: 01.06.2016

Navigation und Service